Waldtag mit den KITA-Kindern...


Der 19. Mai war ein ganz besonderer Tag für unseren Förderverein. Die erste von uns organisierte Veranstaltung für die 4- 6-jährigen Kinder unserer KITA Senfkorn stand an. Ein Waldtag mit anschließendem Grillen mit der Erlebnispädagogin und Erzieherin Sabine Schlicksupp.

Wir trafen uns um viertel nach neun an der Kindertagesstätte, um mit 19 Kindern in Fahrgemeinschaften den Weg in den Wald anzutreten.
Dort angekommen erwartete uns Sabine, die schon erste Stationen im Waldstück aufgebaut hatte.
Die Kinder waren alle sehr aufgeregt und hätten am Liebsten sofort den Wald erkundet, aber zunächst wurden Regeln erklärt und die Grenzen des Waldstücks abgesteckt. Danach versteckten die Kinder, wie Eichhörnchen, Nüsse im Wald und lernten dabei das Waldstück kennen. Nach einem Ratespiel, bei dem es Waldtiere nach dem Motto „Wer bin ich?“ zu erraten gab, wurde es sportlicher. Bei „Sitz Hase, lauf Hase“ konnten die Kinder sich erst einmal austoben. Anschließend durfte sich jedes Kind nach seinen Wünschen im Waldstück beschäftigen.
Es gab verschiedene Stationen, an denen die Kinder ihren Gleichgewichtssinn ausprobieren konnten, wie die Slackline oder die Seilbrücke. Es gab verschiedene Schaukeln und Hängematten, in denen nach Herzenslust geschaukelt und entspannt werden konnte. Der kleine Bachlauf an der Grenze des Waldstückes wurde genutzt, um mit Stöcken einen Staudamm zu bauen. Da waren viele Kinder mit Eifer und Begeisterung dabei. Es gab die Möglichkeit sich schöne Stöcke zu suchen und zu schnitzen oder einfach durch den Wald zu streifen und ihn mit allem was er bietet wahrzunehmen. So fanden die Kinder beispielsweise eine rote Nacktschnecke und eine Raupe, die sie beobachteten, es wurde an Tannennadeln gerochen, Kiefernzapfen auseinandergenommen und mit Stöcken gespielt.

Zwischendurch durften die Kinder in einer Fragerunde erzählen, was sie schon erlebt haben und was sie in der restlichen Zeit noch machen wollen und zur Stärkung ein paar Nüsse knacken. So wurden auch in der letzten Stunde die Möglichkeiten im Wald genutzt. Zum Abschluss sollten die Kinder die zu Beginn versteckten Nüsse suchen, was sich als recht schwierig herausstellte. Nach einer weiteren Runde „Sitz Hase, lauf Hase“ wurde es schon wieder Zeit, den Vormittag im Wald zu beenden.

Während die Kinder noch im Wald waren, wurde auf der Grillhütte schon fleißig das anschließende Grillen mit den Familien der Kinder vorbereitet. Auch die Fördervereinsfamilien, waren zum Grillen eingeladen und die Kosten für den Tag und die Verpflegung beim Grillen vom Förderverein übernommen. Das Wetter war super, so dass wir bei Sonnenschein, die leckeren Würstchen und Salate auf der Grillhütte genießen konnten. Das Beisammensein, das Essen und das gemeinsame Spielen auf dem Gelände rund um die Grillhütte bildeten einen schönen Abschluss für den Tag.   

Nachfolgend ein kleiner Film mit den passenden Impressionen von dem wunderschönen Tag...viel Spaß dabei.    




Frühlingszeit ist Gartenzeit...

Der Frühling ist unübersehbar da, alles sprießt und blüht und was kann es da Schöneres geben, als die Natur im Garten zu entdecken und erleben?! Das können jetzt auch die Kinder aus unserer Kindertagesstätte wieder genießen. Im Garten haben sie schon nach Maulwürfen gesucht und nach Tieren, die man etwas leichter entdeckt, wie Schnecken oder Regenwürmer.

Im Garten darf nach Herzenslust gebuddelt werden. Auch ein Feuer haben die Kinder schon im Garten gemacht und Stockbrot. Da konnte selbst ein kleiner Regenschauer die Kinder nicht davon abhalten das Stockbrot fertig zu garen und zu genießen.


Ganz besondere Fertigkeiten können die Kinder beim Schnitzen erlernen. Ausgestattet mit einigen Schnitzregeln und einem Schnitzmesser dürfen die Kinder erste Erfahrungen mit dem Schnitzmesser sammeln und mit einiger Übung auch kleine Sachen schnitzen, wie diese Klangstäbe.



Aber nicht nur im Garten wird geschnitzt, sondern auch beim Besuch unserer Vorschulkinder im Waldkindergarten in Waldgirmes. Hier entstand beispielsweise dieses tolle Boot.


Der Weg von der Kirschblüte zur roten Kirsche, können die Kinder am Kirschbaum im Garten mitverfolgen. Die erste grüne Kirsche wurde schon entdeckt. Jetzt heißt es nur noch warten bis die Sonne aus der grünen Kirsche eine rote macht und aus der minikleinen eine größere wird. Wir wünschen allen Kindern eine schöne und erlebnisreiche Zeit im Garten.

Das Wichtigste der Mitgliederversammlung...

Am 15. März 2018 fand die erste Mitgliederversammlung unseres Fördervereins in den Räumen der Kindertagesstätte statt. Nach der Begrüßung und den organisatorischen Punkten gab Frank als 1. Vorsitzender einen Rückblick auf die Aktionen und Termine im vergangenen Jahr. Natalie informierte uns danach über den Kassenstand und die gelaufenen Einnahmen und Ausgaben des Jahres. Nach der Entlastung des Vorstandes schloss sich die Wahl eines/r neuen stellvertretenden Vorsitzenden an, da Henning sich aus beruflichen Gründen aus der Arbeit im Vorstand des Fördervereins verabschieden musste. Als neue stellvertretende Vorsitzende wurde Corinna Bremer gewählt, die seit gestern auch offiziell beim Amtsgericht eringetragen ist.

Im nächsten Punkt konnten wir dann unsere erste größere Investition des Fördervereins vorstellen und über die Verwendung der Mittel abstimmen lassen. Wir beteiligen uns an der Anschaffung neuer Garderobenmöbel für den Kindergarten. Die Regale mit Schubfächern, sollen dafür sorgen, dass jedes Kind mehr Platz bekommt, seine Sachen sowie kleine und größere Schätze zu verstauen, damit so schnell nichts mehr verloren gehen kann. Neben dieser Investition möchten wir noch zwei Veranstaltungen für die Kinder organisieren, die zur Zeit in Planung sind. Nähere Infos dazu findet ihr dann wieder hier auf der Homepage. Wir freuen uns schon jetzt darauf ein besonderes Erlebnis für unsere Kinder zu schaffen. Der letzte Punkt auf der Agenda waren die Ankündigung von Terminen für das kommende Jahr. Wir möchten unseren Förderverein gerne auf dem Sommerfest der Kindertagesstätte gemeinsam mit der ev. Kirchengemeinde am 26. August 2018 vorstellen und wie schon beim letzten Flohmarkt im Herbst auch in diesem Jahr am 15. September 2018 wieder gebrauchte Bücher und Spielzeug am Stand des Fördervereins anbieten. Ganz besonders freuen wir uns schon jetzt auf die erneute Pizzabackaktion im Atzbacher Backhaus, die nach den Sommerferien bzw. im Herbst geplant haben (mehr Details dann bald hier an dieser Stelle) und auch beim Wintervergnügen im Dezember 2018 möchten wir unseren Förderverein erneut präsentieren.

Wir freuen uns auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr, möchten uns ganz herzlich bei Henning für seine Arbeit im Vorstand bedanken und freuen uns darauf die Arbeit zusammen mit Corinna weiterzuführen.